IBAK ROBOTICS FlexiGator

IBAK FlexiGator

IBAK FlexiGator

Die transportable FlexiGator-Anlage wird in Rohrdimensionen von DN 100 bis DN 150 (optional DN 200) eingesetzt und eignet sich dadurch besonders gut für den Hausanschlussbereich.

Die Anlage besteht aus einem spritzwassergeschützten Bedienkoffer, der Kabelwinde, der Versorgungseinheit und dem FlexiGator. Durch diese Modularität ist eine FlexiGator-Anlage transportabel; die 60 Meter lange Hybridversorgungsleitung ermöglicht dass Erreichen schwer zugänglicher Einsatzbereiche.

Der bürstenlose Elektromotor treibt die Frässpindel über eine flexible Welle an. Mittels dieser Konstruktion konnte der leistungsfähige Motor im hinteren Teil des Roboters positioniert werden, sodass viel Platz im Arbeitsbereich zur Verfügung steht.

Der FlexiGator ist mit zwei Kameras ausgestattet: einer fixierten Farbkamera für die Sicht nach vorne und einer Farbschwenkkopfkamera (CutterCam) für die Sicht auf den Fräsbereich. Der Arbeitsbereich wird mit diesen Kameras optimal überblickt.

Der elektrische Fräsroboter wird ausschließlich mit Strom betrieben. Eine Wechselstromsteckdose ist demnach ausreichend, um mit dem System flexibel und wirtschaftlich zu arbeiten.

Die FlexiGator-Anlage ist leicht zu handhaben und ohne zusätzliches Equipment verwendbar.