IBAK MicroLite

IBAK MicroLite

Kompakte Schiebekamera-Anlage

Einsatzbereich ab DN 50

IBAK MicroLite

Die IBAK MicroLite ist eine kompakte Schiebekamera-Anlage für die Inspektion von Haus-und Grundstücksentwässerungsanlagen.

Sie zeichnet sich durch eine einfache Bedienung über eines der Bedienpulte BP1, BP2 oder BP100 aus, die mit 10-Zoll-Touch-Displays und wahlweise zusätzlich mit einem (BP2) oder zwei Joysticks (BP100) ausgestattet sind. Bereits nach kurzer Einarbeitungszeit sind die Anlagen wegen einer intuitiven Menüführung sicher zu bedienen. Texteingaben oder die Speicherung von Bild- bzw. Videodateien (MPEG 4 AVC/H.264) erfolgen auf dem integrierten PC mit dem IKAS recorder. Der Datenaustausch findet per USB-Stick statt.

Die MicroLite ist mit ihren ca. 16,5 Kilogramm ein günstiges, kompaktes Einsteigermodell. Von dieser kleinen Haspel für den Schiebebetrieb sind zwei Varianten erhältlich: Die Micro­Lite mit BP1 und 30 Meter Schiebestab mit der fest montierten Axialsichtkamera „Axial­Cam“. Diese Variante erlaubt Inspektionen ab DN 50 und eignet sich insbesondere, wenn die zu inspizierende Strecke einen besonders bogengängigen Schiebestab erfordert. Die zweite Variante ist eine MicroLite mit BP2 und 40 Meter noch bogengängigerem Schiebestab mit einer steckbaren AxialCam oder der kleinen Dreh- und Schwenkkopfkamera NANO. Mit dieser Anlage sind Hausanschlussinspektionen ab DN 80 möglich.

Für beide Varianten sind die Bedienpulte mit der Basis-Software „IKAS recorder“ ausgerüs­tet, mit der man Videos und Einzelfotos aufzeichnen kann. Je nach Anforderungen an die Ins­pektion und Weitergabe der Inspektionsdaten können optional die Software-Varianten IKAS mini oder IKAS evolution aufgespielt werden.