IBAK ORPHEUS Lite

ORPHEUS Lite

Neigekopfkamera

Einsatzbereich ab DN 150

ORPHEUS Lite

Die neue ORPHEUS Lite ist IBAKs einzige Neigekopfkamera und ist für Rohre ab DN 150 einsetzbar. Sie verbindet die bewährten Funktionalitäten der ORPHEUS wie die volle Rotationsfähigkeit des Kamerakopfes und das automatische Abschwenken von Muffen.

Zusätzlich bietet sie einen 10-fach optischen Zoom und 16-fach digitalen Zoom sowie einen Laser zur Durchmesserbestimmung. Sie besticht durch eine hohe Auflösung und eine hohe Lichtempfindlichkeit. Dadurch liefert sie beste Bedingungen für ein qualitativ hochwertiges Kamerabild und eine optimale Inspektion. Die ORPHEUS Lite besitzt eine sehr gute Ausleuchtung, so dass auch für größere Rohrdimensionen keine Zusatzbeleuchtung benötigt wird.

Die Ausleuchtung erfolgt durch 8 Power-LEDs, die flexibel geschaltet werden können. Zudem verfügt sie über eine integrierte Muffenspaltbeleuchtung und über ein temperaturgesteuertes Licht. Dadurch wird bei maximaler Lichtintensität ein Überhitzen der Kamera verhindert.

Die ORPHEUS Lite ist mit allen gängigen IBAK Systemen kompatibel und stellt insbesondere eine ideale Kamera für die Verwendung am neuen MainLite-System dar. Durch den Aufbau als Neigekopfkamera ist sie besonders für Hauptkanäle geeignet, in denen Zuläufe vermehrt auf 12 Uhr liegen, da diese dann sehr zügig inspiziert werden können. Wird zusätzlich eine LaserScan-Funktion oder Ex-Schutz gefordert, ist eine ORPHEUS 2/3 die ideale Systemergänzung.