PANORAMO

Aktuelle Informationen

Aktuelles, Termine, Stellenanzeigen

Modernste Technologie für höchste Qualitätsansprüche - Neulinge im IBAK-Maschinenpark

Komplexe Dreh- und Frästeile, die höchsten Qualitätsanforderungen gerecht werden, sind die Basis für die weltweit eingesetzten IBAK-Kanalinspektionssysteme. Die effiziente Fertigung von Präzisionsteilen in hohen Stückzahlen steht daher im Fokus des Unternehmens. Eine wesentliche Voraussetzung dafür sind CNC-Maschinen der neuesten Generation mit einem hohen Automatisierungsgrad. In diesem Jahr bereicherten gleich sechs Neulinge den Maschinenpark am Kieler Standort.


„made in Kiel“
Die herausragende Produktqualität der IBAK-Produkte resultiert unter anderem aus der hohen Fertigungstiefe. Sämtliche Systemkomponenten werden bei IBAK entwickelt, produziert, montiert und geprüft. Dazu befinden sich am Standort Kiel insgesamt 23 CNC-Maschinen, die zuverlässig und sicher Werkstücke für die Herstellung von hochwertigen Kamerasystemen und Sanierungsrobotern bearbeiten. Um der steigenden Nachfrage noch besser gerecht zu werden, wurden bereits im ersten Halbjahr zwei hochmoderne CNC-Bearbeitungszentren und eine CNC-Drehmaschine in die Fertigungshalle integriert. Zudem wurden im Laufe der zweiten Jahreshälfte drei weitere vollautomatisierte Maschinen für die moderne CNC-Zerspanung in Betrieb genommen.

 
Die schwergewichtigen Maschinen wurden mit Hilfe eines hydraulischen Teleskop-Autokrans unter
den wachsamen Augen der IBAK-Mitarbeiter entladen.


Präzision und Effizienz
Die smarten Maschinen sind mit Werkzeugwechslern bestückt, die eine Vielzahl von Werkzeugen aufnehmen und damit ein breites Spektrum von Bearbeitungsfällen abdecken. Die für die Bearbeitung auf mehreren Achsen ausgelegten Maschinen ermöglichen eine hochpräzise und wirtschaftliche Teilfertigung. Dank des großzügigen Schwenkbereichs im Arbeitsraum können auch besonders herausfordernde Werkstücke in kurzen Durchlaufzeiten exakt gefräst werden. Damit werden die neuen Maschinen den hohen Anforderungen an die Bearbeitungsqualität und Fertigungsmenge gerecht und tragen zur Produktivitätssteigerung bei.

 
Über den spiralförmigen Speicher erfolgt die Bereitstellung von Rohmaterial vollautomatisch 
im Tag- und Nachtbetrieb. Ein Greifer entnimmt das bereitgestellte Material und bestückt mannlos 
das Bearbeitungszentrum. Damit werden die Maschinenkapazitäten bestmöglich ausgenutzt.


IBAK-Fachpersonal
Dank des hohen Automatisierungsgrades kann der Maschinenbediener während der Bearbeitungszeit der Maschine zusätzliche Tätigkeiten ausführen, wie beispielsweise die Programmierung anderer Maschinen. Damit hat sich das Berufsbild des Maschinenbedieners im Laufe der Zeit gewandelt: Aus dem klassischen Fräser von einst ist heute ein Mitarbeiter mit Prozessverantwortung für unterschiedlichste Fertigungssituationen geworden. Die IBAK-Mitarbeiter sind durch fachliche Schulungen und praktische Lehrgänge mit den neuen Anlagen vertraut und freuen sich auf die Arbeit an den Hightech-Maschinen.

 
Damit jedes Werkstück der Serienfertigung perfekt hergestellt wird, setzt IBAK auf CNC-Maschinen der neuesten Generation.


Positive Erwartungshaltung
Die Investition von insgesamt über 2 Mio EURO belegt ein starkes Vertrauen in die Zukunft und untermauert die hohe Produktions- und Fertigungstiefe des Unternehmens. Geschäftsführer Dr. Hunger ist sich sicher, dass die Investition in einen modernen Maschinenpark die Leistungsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig erhöht und die sehr gute Wettbewerbsposition festigt: „Wir halten unseren Maschinenpark kontinuierlich auf dem neusten Stand der Technik. Mit der fortwährenden Modernisierung unserer Anlagen sind wir für steigende technologische Anforderungen gerüstet.“

 
Jedes Mal ein spannender Moment für IBAK, wenn die Schutzfolie von der neuen CNC-Maschine entfernt wird.