PANORAMO

Aktuelle Informationen

Aktuelles, Termine, Stellenanzeigen

Technik zum Anfassen in Dänemark

Bei bestem Wetter und in angenehmer Arbeitsatmosphäre trafen sich aus dem skandinavischen Raum alle, die sich für Entwässerungssysteme, Inspektionstechnik und Sanierungsmethoden interessieren, vergangene Woche in Taastrup. Nach der Zeit der notwendigen physischen Distanz war das Bedürfnis, sich direkt und unmittelbar fachlichen auszutauschen auf der Messe „Rørcenterdagene“ allgegenwärtig. Gemeinsam mit C-TV Technology A/S, IBAKs Vertriebspartner für Dänemark, war IBAK am 08. und 09. September 2021 Aussteller auf dem Gelände des dänischen Technologieinstituts. Zusätzlich unterstützte IBAKs dänischer Servicepartner ZMJ-Teknik ApS tatkräftig die Teilnahme vor Ort.

Am IBAK-Messestand gab es viel zu sehen und auszuprobieren. An zwei Full-HD-Anlagen konnten die Besucher die hochauflösenden Videobilder der Inspektionskameras ORION 3, die ARGUS 6 und ORPHEUS HD in Augenschein nehmen. Auf den Anlagen war ebenfalls das laterale Inspektionssystem LISY HD integriert, mit dem Hausanschlussleitungen ausgehend vom Hauptkanal inspiziert und 3D-GeoSense-Rohrverlaufsmessungen vorgenommen werden können.

Aber nicht nur die Anwender von Großanlagen kamen auf ihre Kosten. Mit dabei waren auch die mobilen Systeme wie die Schiebekamera-Anlagen MiniLite, die kompakte Kamerafahrwagen-Anlage MainLite sowie der elektrische Hausanschlussfräser NanoGator.

Natürlich gab es auch praktische Vorführungen: Vor allem der pneumatische Fräsroboter MicroGator Air war nahezu rund um die Uhr im Einsatz. Kompatibel mit dem MainLite System, ermöglicht die multifunktionale Lösung für den Hauptkanal leistungsstark zu fräsen, und zudem vollwertige Kamerainspektionen vorzunehmen. Diese Kombination kam beim skandinavischen Publikum sehr gut an.

Die anfangs kleine, aber stets sehr zielgerichtete Fachmesse für Wasser- und Abwassertechnik hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. In diesem Jahr wurde sie bereits zum 18. Mal erfolgreich ausgerichtet. Sie ist zu einem Treffpunkt für die dänische Fachwelt unserer Branche geworden, und zog erneut mehr als 4.000 Besucher an.