IBAK ILP

IBAK ILP

Laser Profiler

Deformationsmessung im Kanalrohr

IBAK ILP

Der IBAK ILP (Laser Profiler) ermittelt exakt Rohrverformungen.

Die Deformationsmessung erfolgt mit einer Laserdiode, die an eine Kanalrohrkamera (TRITON, JUNO, ORION, ORPHEUS, ARGUS 5, PANORAMO) montiert wird. Je nach Rohrdurchmesser und Kameratyp variieren die Carbon-Laser-Verlängerung und Halter.

Die Funktionsweise des Laser Profilers basiert auf einem Laser-Ring, der auf die Rohrwandung projiziert und anschließend von der jeweils angeschlossenen Kamera aufgezeichnet wird. Die Software berechnet die Daten und erstellt ein 3D-Modell der Rohrgeometrie. Darüber hinaus bietet sie die Möglichkeit, zweidimensionale Abwicklungen und Grafiken zu generieren.

Durch diese grafischen Darstellungen lassen sich alle gewünschten Informationen über Durchmesser, Ovalität, Deformation, Korrosion, Kapazität in Prozent, minimalen / maximalen Durchmesser sowie horizontalen und vertikalen Durchmesser (X und Y) in mm ableiten.

Die Daten der gesamten Aufzeichnung können jederzeit mittels eines lizenzfreien Viewers betrachtet und weitergegeben werden.

Mit dem System wird eine hohe Messgenauigkeit (Toleranz ± 0,5% bezogen auf den Rohrdurchmesser) erreicht. Der IBAK Laser Profiler ist durch den WRC (Water Research Council) in England und das Ministry of Transport in den USA ein international anerkanntes Messinstrument.