ORPHEUS-2

ORPHEUS 2/3

Schwenkkopfkamera

Einsatzbereich ab DN 150

ORPHEUS 2/3

Die IBAK ORPHEUS 2 ist seit 2016 erhältlich und besticht gegenüber ihrer Vorgängerin vor allem durch eine höhere Auflösung, eine hohe Lichtempfindlichkeit und eine sehr gute Ausleuchtung, so dass sich die bisher zu verwendende Zusatzbeleuchtung für größere Rohrdimensionen erübrigt.

Die Ausleuchtung erfolgt durch 12 Power-LEDs, die in Gruppen geschaltet werden können. Zudem verfügt sie über eine integrierte Muffenspaltbeleuchtung und über ein temperaturgesteuertes Licht. Dadurch wird bei maximaler Lichtintensität ein Überhitzen der Kamera verhindert.

Die IBAK ORPHEUS 3 ist seit Ende 2017 erhältlich und bietet zusätzlich eine Ex-Schutz-Funktion. Die Kamera ist ab DN 150 bis zu DN 2000 verwendbar und ist somit vielseitig einsetzbar. Sie verbindet die bewährten Funktionalitäten der ORPHEUS wie die volle Rotationsfähigkeit des Kamerakopfes und das automatische Abschwenken von Muffen.

Zudem bietet sie einen 10-fach optischen Zoom und eine integrierte Laservermessung mit zwei Lasern. Mit Hilfe der Laser-Scan-Deformationsvermessung wird eine Analyse der Deformation über die gesamte Haltungslänge möglich. Während der Rückwärtsfahrt aus dem Kanalrohr erfolgt die Vermessung über zwei zur Rohrinnenwand ausgerichtete Laserpunkte.

Die Kamera wird in Rotation versetzt und das gesamte Profil der Haltung wird erfasst. Es entsteht eine Spirale von Lasermesspunkten, die von der Software ausgewertet und sowohl als Grafiken als auch als Report dargestellt werden.