IKAS evolution

IKAS evolution Sanierungsplanung

Sanierungsplanung

Sanierungsplanung

Das IKAS evolution wird mit der Erweiterung SanPlan zu einem umfangreichen und professionellen Sanierungsplanungs-Tool. Es stehen alle Vorteile der IKAS evolution Platform mit der MAP-Komponente, den Kanaldaten-Schnittstellen etc. für die Sanierungsplanung zur Verfügung. Die Anbindung an den IBAK-Kanaldaten-Manager IKIS bleibt dabei erhalten.

So ist das IKAS evolution SanPlan für die umfassende Bearbeitung von Sanierungsprojekten sowohl als eigenständige Anwendung als auch in das IKIS integriert einsetzbar.
Die Sanierungsaufgaben werden im Rahmen einer Kunden-/Projektverwaltung erfasst und verwaltet. Anwender, die mit dem IBAK-Kanaldaten-Manager IKIS arbeiten, können die direkte Datenanbindung zwischen den beiden Programmen nutzen. In diesem Fall kommt SanPlan als Sanierungs-Projektverwaltung zum Einsatz.

Mit Blick auf eine umfassende Sanierungsplanung können im SanPlan alle erforderlichen Daten (Stamm-, Untersuchungsdaten, Filme, Pläne, Luftbilder) importiert werden. Der Anwender kann diese Daten einsehen, prüfen und bei Bedarf ergänzen. Mit der IKIS Integration werden die im IKIS vorliegenden Filme und Fotos direkt verwendet. Für jede sanierungsbedürftige Station (Schaden) kann eine Sanierungsmaßnahme (bestehend aus beliebig vielen Einzelmaßnahmen) festgelegt werden. Hierbei werden Angaben wie Technik, Parameter zur Technik, Stückzahl und Kosten berücksichtigt. Für die Ausgabe stehen unterschiedliche Sanierungsberichte zur Verfügung.
Zur Festlegung der Sanierungsmaßnahme ist im SanPlan bereits eine sehr detaillierte hierarchisch aufgebaute Techniktabelle hinterlegt. Diese kann an die eigenen Bedürfnissen angepasst und für neue Entwicklungen am Sanierungsmarkt erweitert werden. Für eine optimal übersichtliche und schnelle Arbeitsweise werden die möglichen Techniken zur Planungsarbeit in den Dialogen entsprechend der Stammdaten und Planungsvorgaben vorgefiltert angezeigt.

Es wird unterschieden zwischen Renovierung, Reparatur und Erneuerung. Mit der Möglichkeit beliebig viele der unterschiedlichen Sanierungsvarianten anzulegen und durchzuplanen, kann ein Kostenvergleich verschiedener Ausführungs- und sogar Abschreibungsvarianten vorgenommen werden. Ein Sanierungsprojekt kann in verschiedene Phasen unterteilt werden. Mit einer ersten groben Vorplanung können Kosten überschlägig berechnet werden. Mit weiteren Entwurfs- bis hin zur Ausführungs- und Vorzugsplanung werden die technischen Bedingungen und Kosten immer differenzierter und trotzdem transparent ermittelt.