IBAK IKIS: Option Video-Analyse

IKIS Video-Analyse

Video-Analyse

Option „Video-Analyse“

IBAK IKIS Option „Video-Analyse“

Vor Ort wird die Inspektion mit einem einfachen Aufzeichnungsgerät, z.B. einem MPEG-Rekorder, als digitaler Film festgehalten. Als einzige Information wird der Längenzähler der Haspel in das Videobild eingeblendet oder parallel für jede Station notiert.

Filme, die wie im beschriebenen Beispiel oder ähnlich erstellt wurden, können im IKIS mit der Option Video-Analyse eingebunden und nachträglich ein qualifizierter Zustandsbericht erstellt werden. So erhalten Sie Zustandsdaten für die Weiterverarbeitung wie Bewertung, Sanierungsplanung etc., auch wenn vor Ort nur der reine MPEG-Film erstellt wurde.